topimage

SLM Solutions Group AG: Prognoseanpassung für das Geschäftsjahr 2018

SLM Solutions Group AG: Prognoseanpassung für das Geschäftsjahr 2018

Lübeck, 01. November 2018 – Der Vorstand der SLM Solutions Group AG („SLM“) passt seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr an. Der SLM Vorstand rechnet für das Geschäftsjahr 2018 nunmehr mit einem Konzernumsatz zwischen 90 Mio. Euro und 100 Mio. Euro und einer positiven EBITDA-Marge im einstelligen Bereich (vormals: 115 Mio. Euro bis 125 Mio. Euro Konzernumsatz und 11 bis 13% EBITDA-Marge). Hintergrund sind kundenseitige Verschiebungen der Auslieferungstermine, insbesondere aus dem am 14. November 2017 geschlossenen Rahmenvertrag über den Kauf von Maschinen des Typs SLM800 durch einen Kunden in Asien.

<Ende der Ad-hoc-Mitteilung>

Über das Unternehmen:

Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting). SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 400 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.