topimage

BEAMIT erwirbt mit dem Kauf einer SLM®500 die dritte SLM® Maschine in diesem Jahr

Lübeck, 19. November 2019. BEAMIT hat mit einer weiteren SLM®500 Quad-Laser-Maschine die bereits dritte SLM®Maschine in diesem Jahre erworben und erhöht damit die Gesamtzahl auf insgesamt acht Selective Laser Melting Maschinen. Das Unternehmen ist einer der größten Anbieter im Bereich der Additiven Fertigung in Europa und verfügt über 20 Jahre Erfahrung in dieser Technologie. BEAMIT wird dieses Know-how nun nutzen, um Hochgeschwindigkeitsparameter für spezielle Aluminiumlegierungen zu entwickeln.

Beim Kauf der achten SLM® Maschine setzte BEAMIT auf die etablierte Marktführerschaft von SLM Solutions im Bereich der Aluminiumverarbeitung. Die Quad-Laser-Maschine SLM®500 lieferte BEAMIT die Plattformgröße und die Produktivitätsgeschwindigkeiten, um die Anforderungen seiner Kunden zu erfüllen. BEAMIT verfügt über eine Reihe von Qualitätszertifikaten, darunter ISO 9100 für Luft- und Raumfahrt, Energie und Automotive, und baut mit seiner neu installierten SLM® Maschine den Motorsport- und Automobilmarkt weiter aus. Um diese Segmente zu erschließen, plant BEAMIT, das offene Parameterkonzept der SLM® Maschinen zu nutzen, um kundenspezifische, schnelle Parameter für Al2024X und Al6061 zu entwickeln.

"In diesem Sommer haben wir bekannt gegeben, dass Sandvik aufgrund unserer anerkannten Expertise in der metallbasierten Additiven Fertigung eine Beteiligung an BEAMIT erworben hat, und unsere Partnerschaft mit SLM Solutions ermöglicht es, diese Expertise weiter zu nutzen", sagte Mauro Antolotti, Chairman und Gründer von BEAMIT. "Mit dem fortgeschrittenen Materialwissen von Sandvik und der Parameterfreiheit der SLM® Maschine wollen wir hochwertige Parameter entwickeln, die auf die spezifischen Bedürfnisse unserer leistungsstarken Automobil- und Rennkunden zugeschnitten sind."

"Die Vorteile der Maschinen von SLM Solutions, einschließlich offener Parameter und Multi-Laser-Produktivität, werden BEAMIT helfen, seinen Kunden einzigartige Lösungen anzubieten", sagt Meddah Hadjar, CEO von SLM Solutions. "BEAMIT hat Anfang des Jahres zwei Selective Laser Melting Maschinen gekauft, um Parameter für Nickelbasislegierungen zu entwickeln, und wir sind zuversichtlich, dass sie einen ebenso großen Erfolg haben werden, wenn es darum geht, die Entwicklung neuer Aluminiumparameter für die Industrie auf ihrer neuesten SLM®500 voranzutreiben."