topimage

formnext 2015

formnext 2015: SLM Solutions zeigt das gesamte Portfolio der additiven Fertigungsanlagen im Live-Betrieb

 

[slm:slideshow]

Lübeck, 8. November 2015. SLM Solutions, führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie (häufig als „3D-Druck“ bezeichnet), präsentiert vom 17. bis 20. November 2015 auf der formnext in Frankfurt das SLM-Produktportfolio am Stand G50 in Halle 3.1. Im Mittelpunkt steht der Live-Betrieb der additiven Fertigungsanlagen in der jeweils neuesten Ausführung.

 

Vom 17. bis 20. November 2015 empfängt die formnext, internationale Fachmesse für additive Fertigungstechnologien, 3D-Druck sowie Werkzeug- und Formenbau, Besucher aus den wichtigsten Industriebereichen in aller Welt. SLM Solutions präsentiert in den Frankfurter Messehallen auf einer Fläche von 270 m² das komplette Produktportfolio.

 

In diesem Jahr setzt SLM Solutions mit der bisher größten Ausstellungsfläche in der Geschichte des Unternehmens den Fokus auf die Luft- und Raumfahrt. Der Messestand greift in der Gestaltung das Themas auf. SLM Solutions zeigt die drei Anlagenserien in der neuesten Ausprägung im Live-Betrieb. Die Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit der Anlagen wurde in den letzten 12 Monaten nochmals verbessert. So steigern die Quad Laser und die patentierte Doppelstrahltechnik der High Performance-Anlage SLM® 500 HL die Volumenbaurate pro Zeiteinheit um bis zu 80 %. Ferner sind neue, noch leistungsfähigere Laser mit 700 W weitere Optionen für die bereits praxisbewährten Anlagen der Serien SLM® 280 HL und SLM® 500 HL. „Die optimierte und weiterentwickelte Anlagentechnik unterstreicht unsere Kompetenzen und Pioniertätigkeit in der Selective Laser Melting Technologie“, so Andreas Frahm, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing SLM Solutions GmbH, „Ferner werden weitere Verbesserungen zur Qualitätsverbesserung vorgestellt, wie z.B. die Schmelzpolkontrolle unserer Anlagen“.

 

Darüber hinaus wird der Stand G50 von SLM Solutions in Halle 3.1 zur Plattform für den Informationsaustausch rund um das Thema additive Fertigung. Als Partner dabei ist die AMUG, die unabhängige, branchenübergreifende, weltweite Vereinigung der additive Manufacturing Anwender. Stefan Ritt, Head of Global Marketing der SLM Solutions wird als europäischer Botschafter der AMUG, den Präsidenten Gary Rabinovitz und weitere Botschafter aus der ganzen Welt begrüßen. Erstmals auf der formnext ist in diesem Jahr der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) auf dem Messestand der SLM Solutions vertreten. SLM Solutions bietet den Experten der Interessenvertretung der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie auf dem Messestand den Raum für Gespräche und Diskussionen rund um das Thema additive Manufacturing in der Luft- und Raumfahrt.

 

„Wir blicken erwartungsvoll auf die formnext 2015. Wir freuen uns mit unseren Kunden und Interessenten in den Dialog zu treten und Ihnen die neuesten Entwicklungen in unseren Geschäftsbereichen zu zeigen“, erklärt Dr. Markus Rechlin, der Vorstandsvorsitzende der SLM Solutions Group AG.